Weihnachten ist das Fest der Hoffnung

Foto: epd bild

Sehr gerne hätten wir Ihnen zum Ersten Adventssonntag eine Einladung zu unseren Veranstaltungen im Dezember geschickt. Nun liegen die Entscheidungen der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidentenrunde vor, den Lockdown bis kurz vor Weihnachten zu verlängern.

Wir bedauern sehr, dass wir nun unsere adventlichen Veranstaltungen absagen müssen. Das ist für uns ebenso traurig wie auch verständlich. Die Infektionszahlen sind immer noch sehr hoch, da sind einschneidende Beschränkungen des öffentlichen Lebens sicher auch notwendig. Denn niemand kann sicher sein, dass im eigenen Bereich keine Gefahr der Ansteckung besteht. Das gilt genauso für uns – auch wenn sich alle unsere Gäste hervorragend an die notwendigen Hygieneregeln gehalten haben, Dafür danken wir Ihnen sehr.

Wir bleiben optimistisch und planen unsere Veranstaltung für den Januar so, als wenn wir
Ihnen bis dahin wieder ein kulturelles Angebot präsentieren dürften. Wir wollen am Sonntag dem 10. Januar in gewohnter Weise mit einem „Kaffee-Klatsch“ beginnen, bei dem die Sternsinger*innen den Segen für das neue Jahr zu uns bringen. Das soll ein hoffnungsvolles Zeichen für ein neues, besseres Jahr 2021 werden.

Wir wünschen Ihnen – trotz der gegenwärtigen schwierigen Situation – eine Advent- und Weihnachtszeit, in der Sie die Zeit finden sich auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens zu besinnen. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr. Bleiben Sie gesund! (27.11.2020)